Galerie EinStein

Ausstellungen und KünstlerpressetexteKontaktImpressum
 
 
   
 
Monika Krüger, 2004

Monika Krüger, 2007

"Ich bin ein beneidenswerter Mensch, der jetzt ganz seinen Neigungen nachgehen kann."

Obwohl sich die Großziethener Galeristin Monika Krüger erst vor einigen Jahren konsequent ihrem Hobby, der Malerei, zuwandte, war sie schon seit früher Kindheit mit Malen und Zeichnen beschäftigt. 1998 konnte sie ihren Traum vom eigenen Atelier mit Galerie in Großziethen verwirklichen.

Am 28. Juli 1943 in Berlin geboren und im Nachkriegs-Neukölln aufgewachsen, ergriff Monika Krüger zunächst einen handfesten Beruf und absolvierte eine kaufmännische Lehre. "Dabei ging ich als junges Mädchen schon gerne durch Museen und zeichnete mit Bleistift und Tusche", erinnert sie sich. Beruflich war Monika Krüger stark im Außendienst eingespannt, doch das Hobby nahm immer mehr Raum in ihrem Alltag ein. "Es gelang mir leicht, mich mit Farben auszudrücken. Ich hielt malerisch, wie in einem Tagebuch, die Ereignisse meiner Zeit und Umgebung fest."

Ende der 80er Jahre gab sie ihren Beruf auf und wandte sich ganz ihrem Hobby zu. Monika Krüger überzeugt durch Farbenfreude und Gestaltung. Fachleute rechnen sie zu einer starken Vertreterin des Expressionismus.

Mitte der 90er Jahre eröffnete die Künstlerin die "Galerie EinStein", die ihren Namen nach einem Findling im Garten erhielt. Damit schuf sie sich und anderen Künstlern und Künstlerinnen eine Plattform außerhalb des etablierten Kunstbetriebes. Seit der Eröffnung zogen einige Austellungen von Berliner Malern und Malerinnen das Interesse auf sich.

Monika Krüger ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter.

  Seitenanfang  
 
  copyright

© Galerie EinStein . Inhaberin: Monika Krüger . Telefon 03379 445 173 . Berlin-Schönefeld, 1998-2007